Lübbehusen - Die Historie

Die Firma Lübbehusen wurde 1952 von Georg Lübbehusen gegründet. Zunächst wurde in den privaten Räumlichkeiten gearbeitet. 1963 trat der Sohn Gerd Lübbehusen in den Betrieb seines Vaters ein. Der Senior Georg Lübbehusen verstarb im Jahre 1974. Im selben Jahr errichtete Gerd Lübbehusen in der Ofener Str. 27 ein neues Geschäftshaus. Das Wachstum der Firma erforderte größere Räumlichkeiten. Der Umzug in das neue Firmengebäude erfolgte noch im Jahre 1974.

1988 wurde eine erste Filiale an der Langen Straße 23 in Westerstede eröffnet. 1994 wandelte Gerd Lübbehusen die Firma in eine GmbH um. Im Jahre 2000 fusionierte die Lübbehusen GmbH mit der Friedrich Strangmann e.K. zur Lübbehusen und Strangmann GmbH. Nach dem Ausscheiden der Strangmann-Gesellschafter wurde im Jahre 2014 die Lübbehusen und Strangmann GmbH wieder in die Lübbehusen GmbH umgewandelt. Seit dem 01.01.2021 ist die Gesellschaft wieder in Familienhand von Heike Lehmkuhl geb. Lübbehusen und Gerd Lübbehusen. Geschäftsführer sind Heike Lehmkuhl und Dieter Bruns.

Die Lübbehusen GmbH hat heute neben dem Stammsitz in der Ofener Str. 27 in Oldenburg noch fünf weitere Standorte: in der Oldenburger Innenstadt findet man Filialen in der Haarenstraße und der Grünen Straße. Zudem betreibt die Lübbehusen GmbH eine große Reha-Abteilung in Ofen/Bad Zwischenahn. Weitere Standorte sind in Bad Zwischenahn und Hude.